Fantasy Fight: Chris P. Rolls vs Raywen White vs Elvira Zeißler

Wer die Vampir-Fights mochte, wird die Fantasy-Fights lieben. Nachdem sich die Blogreihe so großer Beliebtheit erfreut, möchte ich eine neue Ära ausrufen. Ab sofort sind die Fights nicht nur für Vampire, sondern für alles, was sich im Bereich Fantasy einordnen lässt.

Legen wir los. Ich freue mich auf drei wundervolle Autorinnen, die sich mutig dem Fight stellen. Wer gewinnen wird? Das entscheidest du.

Wie der Fantasy-Fight funktioniert
Drei Autoren schicken jeweils einen Helden ins Rennen, über den sie Fragen beantworten müssen. Du kannst dir in Ruhe ein Bild über die Helden machen, denn am Ende entscheidest du, wer den Fight gewinnen soll.
Welchen Helden findest du spannend, von wem möchtest du gerne mehr erfahren? Wer hat es deiner Meinung nach verdient zu gewinnen? Deine Stimme zählt.
Das Wesen und der Autor, die gewinnen, bekommen eine gesonderte Vorstellung auf meinem Blog.

Kommentier unter den Beitrag und habe die Chance darauf, ein Goodie-Päckchen zu gewinnen. Teilnahmebedingungen gibt es hier.

Doch nun schauen wir uns die Fighter erstmal an.
Es treten an …
Chris P. Rolls mit Nava aus Shilsas – In den Nebeln
Navasirt Dadashian, genannt Nava. Um die zwanzig Jahre alt. Seine dunklen Haare enden in roten Spitzen, das Erbe seines unbekannten Vaters. Aufgrund dessen wird er auch als Rotspitze bezeichnet.

Raywen White mit Bael aus Vergessene Leidenschaft – Der Fluch der Unsterblichen
Mein Kämpfer ist ein tausend Jahre alter Drache: Bael Dragos. Für sein Alter sieht er aber noch verdammt heiß aus. Macht euch jedoch keine Hoffnungen, er ist bereits vergeben und hat seine Gefährtin gefunden. Das war allerdings vor fünfundzwanzig Jahren und die meiste Zeit davon hat er in Gefangenschaft eines Dämonenfürsten zugebracht. Jetzt ist er endlich entkommen und mehr als wütend, weil er so lange von ihr getrennt war.

Elvira Zeißler mit Brin aus Edingaard 1 – Der Pfad der Träume
Brin, den unsterblichen, düsteren Krieger aus Edingaard. Einst verlor er seine große Liebe im Kampf gegen seinen schlimmsten Feind. Daraufhin verdammte ihn seine Göttin zur Unsterblichkeit. Er soll so lange auf der Erde wandeln, bis seine Schuld beglichen und sein Fehler wiedergutgemacht ist.

Shilsas – In den Nebeln von Chris P. Rolls

Wer/Was ist er/sie?
Chris P. Rolls: Nava ist eine männliche Hure in der Stadt Shilsas. Jung, ein wenig zynisch, sehr kämpferisch und mit einem ausgeprägten Sinn für Gerechtigkeit. Auch wenn er sich den Anschein gibt, nur sein eigenes Interesse vor Augen zu haben, ist er doch jemand, der anderen helfen würde, wenn sie es brauchen.

Raywen White: Ich würde mich ja nicht mit ihm anlegen. Nachdem er sich von seiner menschlichen Gestalt in einen rotgeschuppten, haushohen Drachen verwandelt hat, hat er nicht nur rasiermesserscharfe Zähne und Krallen, sondern kann auch Feuer speien.

Elvira Zeißler: Er ist der beste Krieger seiner Zeit. Einst besiegte er fünfzig Männer in einem einzigen Kampf.

Was ist das Besondere an ihm/ihr?
Chris P. Rolls: Nava wurde zur Hure aus freiem Willen, jedoch aus einer Notsituation heraus, arbeitet allerdings verbissen daran, die Ablösesumme zusammen zu bekommen und die ungeliebte Stadt zu verlassen. Er ist meist mutiger als ihm gut tut und sehr einfühlsam. Das Besondere ist vor allem seine extrem feine Nase, mit der er alle Gerüche besonders gut wahrnehmen kann.

Raywen White: Was mich an Bael immer fasziniert hat, ist dass er trotz all der Hindernisse, die sich ihm in den Weg gestellt haben, doch am Ende nicht aufgegeben hat und um seine Liebe kämpft.

Elvira Zeißler: Er lebt nur für seine Pflicht gegenüber der Göttin und für seine Rache. Sein eigenes Leben bedeutet ihm nichts, denn er hasst seine unvergängliche Existenz. Trotz seiner Verbitterung ist er durch und durch ehrenhaft und tief in ihm drin schlummert ein leidenschaftlicher Kern.

Welche Rolle spielt er/sie in deiner Geschichte?
Chris P. Rolls: Weil ein Kunde ihn um seinen Lohn prellt und stattdessen mit einer seltsamen Münze bezahlt, tritt Nava, mit mehr Leichtsinn als Verstand, dem gefährlichsten Mann in Shilsas gegenüber und fordert von diesem seinen Lohn. Beeindruckt von Navas Mut gewährt ihm Matous Azatyan diesen und beginnt zudem Navas Dienste in Anspruch zu nehmen. Dabei entwickelt sich zwischen den beiden ungleichen Männer ganz langsam eine Beziehung, in der beide zunächst lernen müssen, einander zu vertrauen.

Vergessene Leidenschaft – Der Fluch der Unsterblichen von Raywen White

Raywen White: Bael ist auf der Suche nach seiner Gefährtin: Ashra Albion. Eine Elfe, mit der er eine gemeinsame Tochter hat, von der er jedoch erst nach seiner Gefangenschaft erfahren hat. Es gibt jedoch ein Problem, als er Ashra endlich findet. Sie kann sich weder an ihn, noch an ihre Tochter erinnern.

Elvira Zeißler: Er ist der Krieger, der meine Heldin im Auftrag seiner Göttin verfolgt und sie zugleich vor der tödlichsten aller Gefahren beschützt. Es ist seine Pflicht, sie zu töten, doch er erkennt in ihr etwas, das er seit Ewigkeiten verloren zu haben glaubte.

In welcher Welt lebt er/sie? Was kennzeichnet diese Welt, was macht sie aus?
Chris P. Rolls: Shilsas ist eine Stadt, hoch oben auf einem Plateau gelegen und von tiefen Schluchten umgeben, nur mit Seilbahnen zu erreichen. Fast fortwährend in Nebel gehüllt hat die Stadt einst durchaus bessere Zeiten erlebt. In ihren dunklen, stinkenden Gassen herrscht das Recht des Stärkeren und der erste Grundsatz in Shilsas lautet: Vertraue niemandem.

Raywen White: Bael wohnte bis zu dem Tag seiner Gefangennahme in New York, wo die meisten Mitglieder des Hortes unter den Menschen leben. Seine Gefangenschaft selbst hat er in einem Kerker in Ignate verbracht, dass sogenannte Reich des Feuers, wo die meisten Dämonen leben. Es existiert ein Portal in Schottland um in dieses Reich zu gelangen. Aber es gibt noch viele andere dieser Übergänge, die in fremde Welten führen und wo die unterschiedlichsten magischen Wesen leben. Ashra kommt zum Beispiel aus Noor, dem Reich der Elfen.

Elvira Zeißler: Seine Heimat ist Edingaard, eine mittelalterliche Fantasy-Welt voller Gefahren und Geheimnisse, Schönheit und Grausamkeit und vor Allem voller Magie.

Einzelkämpfer oder Mitstreiter? Wer ist mit ihm/ihr unterwegs?
Chris P. Rolls: Zunächst ist Nava eher ein Einzelkämpfer, der schlicht zu überleben und der Stadt zu entkommen versucht. Durch Matous lernt er jedoch weit mehr und kämpft bald schon an dessen Seite für ein ganz anderes Ziel, lernt den Wert von Liebe und Loyalität kennen.

Raywen White: Nach der langen Einsamkeit der Gefangenschaft fiel es ihm zugegeben schwer mit anderen zusammen zu sein. Auch haben ihn die meisten für verrückt erklärt, als er seine Gefährtin im Reich der Elfen suchen gehen wollte, also ist er alleine aufgebrochen. Doch im Verlauf der Geschichte lernt er Tilorem kennen, ebenfalls einen Elfen, der sich um Ashra sorgt und daher Bael hilft, obwohl dieser davon nicht gerade begeistert ist.

Edingaard – Der Pfad der Träume von Elvira Zeißler

Elvira Zeißler: Er ist stets das, was die Situation von ihm erfordert – mal Einzelkämpfer, mal Anführer, mal Mitstreiter – und immer ein Krieger. Dabei behält er sein Ziel stets vor Augen und weicht nie von seinen eigenen Prinzipien ab.

Welchen Herausforderungen muss sich dein Held stellen?
Chris P. Rolls: Zu Beginn ist die größte Herausforderung, Matous Azatyans Vertrauen zu gewinnen. Dieser ist immerhin ein Assassine, der nur deshalb überlebt, weil er nichts und niemandem trauen darf. Im Hintergrund entspinnt sich in denn undurchsichtigen Nebeln der Stadt zudem eine Intrige, die für beide tödlich enden kann.

Raywen White: Einer Armee von Elfen, denn diese hassen alle anderen magischen Wesen und Drachen insbesondere. Ashras fehlende Erinnerungen sind jedoch seine größte Sorge und er verliert immer mehr die Hoffnung sie zurückzugewinnen, denn sobald sie sich an ihn erinnert, bricht sie vor Schmerzen zusammen.

Elvira Zeißler: Er muss sich den Dämonen seiner Vergangenheit stellen, die Frau, die ihm einst alles bedeutet hat, ziehen lassen. Und er muss sich entscheiden, was ihm wichtiger ist – seine Rache oder die Chance auf ein neues Leben.

Dein Held in Aktion mit einem Ausschnitt aus deinem Buch.
Chris P. Rolls: „Man sagt Rotspitzen nach, besonders temperamentvoll zu sein. Bezieht sich das auf alle Bereiche?“ Schmunzelnd verschränkte Matous Azatyan die Arme vor der Brust. Spielte er mit ihm? Forderte er ihn heraus? Na warte, das konnte er haben.
Nava zuckte betont lässig die Schultern. „Muss was Wahres dran sein. Ihr solltet es herausfinden.“
Abermals dieses Zucken um die Mundwinkel. Nava konnte nicht anders, er musste lächeln, obwohl sein Rücken sich schweißnass anfühlte.

Raywen White: Baels riesiger rotgeschuppter Leib schnellte durch die Luft. Schwarzer Rauch drang aus seinen Nüstern, während er nur noch zerstören wollte. Zorn und Trauer hatten ihm alle Menschlichkeit genommen. Nun war er das, was die meisten Völker fürchteten: ein haushoher, feuerspeiender Drache, der eine ganze Stadt in Schutt und Asche legen konnte. Und genau das wollte er auch, steuerte geradewegs auf die Insel zu, die er einst sein Zuhause genannt hatte. Aber was war ein Zuhause ohne seine Sárnye? Nichts! Nur schmerzhafte Erinnerungen, die er nicht mehr ertrug. Die er loswerden wollte.

Elvira Zeißler: Er würde dem Mädchen den Tod bringen, so wie den Anderen vor ihr. Und dieses Mal hätte er nicht mal den schwachen Trost, dass es nicht seine Entscheidung gewesen war. Dieses Mal würde er ihr selbst sein Schwert in das Herz rammen.
Sie war nur ein Mädchen. Und er der Krieger der Göttin.

Und nun bist du an der Reihe. Bis zum 06. Mai kannst du deine Stimme abgeben.

This poll is closed! Poll activity:
Start date 22-04-2017 06:40:05
End date 06-05-2017 23:59:59
Poll Results:
Welcher Held ist dein Favorit und hat es deiner Meinung nach verdient den Fight zu gewinnen?

11 Gedanken zu „Fantasy Fight: Chris P. Rolls vs Raywen White vs Elvira Zeißler“

  1. Ich habe von Edingaard schon viel gutes gehört und der Überblick im Fight hat mich dazu bringen können mir Edingaard zu holen…

  2. Bael ist mein absoluter Favorit. Ich mag die geheimnisvollen Geschichten über die Gestaltwandler. Schon die kurze Einführung in die Geschichte um Bael hat mich so neugierig gemacht, das ich mir gleich alle zwei Bücher als E-Book gekauft habe.

  3. Tolle Geschichten von drei super Autorinnen. Am meisten hat mich Nava überzeugt und ich glaube, das Buch sollte ich unbedingt mal lesen 🙂

  4. Mein Favorit ist Nava.
    Er lebt als Einzelkämpfer in einem Metier, in dem es äußerst roh zugehen kann. Durch sein Mut und geschicktes Verhalten, überzeugt er durch und durch.

  5. Eindeutig Nava. Denn er hat so viel schlimmes erlebt, und kämpft dennoch weiter. Ich bewundere ihn für deinen Mut und seine Willensstärke.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*