Die Kunst des Schreibens

Sonntag Nachmittag. Ich erfreue mich an der Sonne, die durchs Fenster scheint, und bin froh auf dem Sofa sitzen zu dürfen (Ich war heute schon mit dem Kinderwagen spazieren und obwohl sonnig ist es heute bitterkalt). Den Laptop habe ich auf meinen Schoß. Luxus ist es, allein zu sein und zwei Hände zum Tippen frei zu haben. Oft genug kommt es auch vor, dass ein kleiner Mann auf mir schläft und ich nur eine Hand habe. Da dauert dann tippen sehr lang und es sind auch viel Fehler drin. „Die Kunst des Schreibens“ weiterlesen

Zum Auftakt

Kruento – Der Anführer

 

Idee:
Ein Vampir aus einer sehr alteingesessenen Bostoner Familie trifft auf selbstständige, unabhängige Polizistin. Uralte Traditionen prallen auf modernes Denken. Ein großer Umbruch steht bevor.

Handlung:
Eigentlich wollte die Polizistin Sam Forster nur einen Mord aufklären, stattdessen trifft sie ihren Ex Leyton Hendersen wieder. Dieser glaubt sie vor dem geheimnisvollen und gutaussehenden Darius beschützen zu müssen. Als ein weiterer Mordfall dazu kommt überschlagen sich für Sam die Ereignisse.

Hauptfiguren:
Ich werde keine Steckbriefe veröffentlichen. Ich habe welche, aber die sind nur für mich. Aber ganz so ohne Gesicht werden meine Figuren nicht bleiben. Ihr werdet Bilder bekommen und Beschreibungen, aber keine Steckbriefe.
Neben vorerst mal drei wichtigen Personen gibt es noch allerhand Nebencharaktere, die mit fortschreitender Handlung immer mehr in den Vordergrund rücken.

Ein paar Stichwörter zu …

Samantha Forster (Sam), 27 Jahre
Detektive beim Bostoner Morddezernat, unabhängig, eigensinnig

Leyton Henderson, 33 Jahre
früher Polizist jetzt Privatdetektiv, Ex-Freund von Sam, halsstarrig, besitzergreifend

Darius Wesley
bestechend saphirblaue Augen, unverschämt gut aussehend, geheimnisvoll

Kruento

Das Genre
Urban-Fantasy und ein wenig Dark Fantasy


Der Schauplatz

Großstädte in der „Alten Welt“ (Europa) und in der „Neuen Welt“ (Amerika). Dort leben die Vampire in einzelnen Clans zusammen.

 

Der Titel
Kruento ist vom lateinischen „cruentus“ abgeleitet, was so viel wie blutig, blutdürstig bedeutet. So bezeichnen sich die Vampire selbst. Kruento bedeutet also lediglich Vampir.

 

Die Idee
Seit Jahrtausenden leben die Vampire unerkannt unter den Menschen in Clans zusammen. Keine Vampire, wie wir sie aus der Mythologie kennen, sondern eine ganze eigene Spezies.

 

Es geht los

Ein herzliches Willkommen auf meinem Blog. Wie es sich gehört, möchte ich mich erst einmal vorstellen.

1984 wurde ich in Bayern geboren, wo ich noch heute mit meinem Mann und meinem Sohn lebe.
Schon sehr früh habe ich das Schreiben für mich entdeckt. So wurden aus bebilderten selbstgemalten Comics immer längere Geschichten. Was in meiner Kindheit auf Schreibblöcken entstand, tippte ich als Jugendliche in den Computer. Die Geschichten wurden komplexer und länger.
Nach einer mehrjährigen Schreibpause habe ich 2010 wieder Feuer gefangen und schreibe seitdem mit großer Begeisterung im Fantasygenre. Besonders freue ich mich, dass eine alte Leidenschaft von mir, Vampire, sich derzeit so großer Beliebtheit erfreut.

Auf diesem Block wird es regelmäßig Neuigkeiten zu mir und meiner Schreiberei geben. Im Mittelpunkt wird mein derzeitiges Werk „Kruento“ stehen.