Lebenszeichen!

Ja, mich gibt es noch – irgendwo zumindest.

Zuerst war ich ein paar Tage mit meinem Mann in Hamburg. Wirklich wunderschön. Allerdings habe ich auch Halsschmerzen mitgebracht und liege nun seit Dienstag komplett flach. Aus einer vom Hausarzt diagnostizierten Mandelzündung (ich habe seit 14 Jahren keine Mandeln mehr, aber egal) hat der HNO-Notdienst am Donnerstag eine Seitenstrangangina gemacht und mich mit wunderbaren Schmerzmitteln, Penicillin und eine Mundspülung versorgt. So langsam kann ich auch wieder schlucken, ohne dass Hals und Ohren zu platzen drohen. Zumindest meiner Figur haben die paar Tage gut getan, allerdings ist ja momentan eh Hopfen und Malz verloren.

Von daher werde ich mich noch ein paar Tage schonen und in Ruhe gesund werden und dann mit Volldampf wieder weiter schreiben.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.