Über den Tellerrand blicken

Schon seit ein paar Wochen bin ich mit meinem Blog etwas unzufrieden und habe das Gefühl, ich drehe mich im Kreis. Lange habe ich darüber nachgedacht, wie ich das ändern kann. Autor sein ist für mich mehr als hin und wieder über mein Buchprojekt zu berichten. Dies ist natürlich wichtig und das werde ich auch weiterhin tun. Aber ich möchte hier auf dem Blog auch über das bloggen, was mir wichtig ist, was euch als Leser wichtig ist und was geschätzte Kollegen wichtig ist.

Dazu wird es zwei neue Kategorien geben. Zum einem »Empfehlungen« und zum anderen »Autorenkollegen«.

Ich bin sehr gespannt, ob sich das alles so umsetzen lässt, wie ich es mir vorstelle und was ihr als Leser davon haltet. Gerne dürft ihr mir mit einen Kommentar dazu Feedback geben.

 

Bildquelle: Chonlawit Boonprakob, 123rf.com

 

2 Gedanken zu „Über den Tellerrand blicken“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.