HSL – High Society Love

Eine Nacht in deinen Armen

für nur

2,99 Euro

Ein König zum Frühstück

für nur

2,99 Euro

Die (falsche) Erbin des Earls

für nur

2,99 Euro


HSL ist die Abkürzung für High Society Love, meinem Liebesromanprojekt im Heftromanstil mit Happy End-Garantie, die ich unter dem Namen Ann Hillmore herausbringe.

HSL sind in sich abgeschlossene Kurzromane in denen es um die wunderbarste Sache der Welt geht: die Liebe.


Eine Nacht in deinen Armen

Nie hat Becky diese eine wunderbare Ballnacht vergessen, in der sie sich Cole Whitethrone hingegeben hat. Wie könnte sie auch, denn es sind seine Augen, die sie anblicken, wenn sie ihren Sohn ansieht. Als Cole aus den Staaten zurück nach Kanada kommt, setzt Becky alles daran, dass er nie erfährt, dass Liam sein Sohn ist. Sie hat es versprochen und zum Ausgleich dafür eine nicht unerhebliche Summe Geld von den Whitethrones bekommen, die sie damals dringend benötigt hat. Sollte Becky ihr Versprechen brechen, würden sie und ihre Familie alles verlieren.
Dumm nur, dass ihrem Herz das vollkommen egal ist und es schneller schlägt, sobald sie Cole gegenübersteht.
Wird es ihr gelingen, ihr Versprechen zu halten, oder wird ihr Herz ihr einen Strich durch die Rechnung machen?

Hier erhältlich:


Ein König zum Frühstück

Die adelige Sophie, die nach Ende ihrer Schulausbildung in das kleine Königreich Beau Pays zu ihren Eltern zurückkehrt, ist nicht gewillt, sich dem Wunsch ihres Vaters zu beugen und einen unbekannten Marquis zu heiraten. So geht sie mit ihm eine Wette ein: Wenn sie bis Ende des Jahres wie gewöhnliche Menschen arbeitet, hält er sich aus ihrem Leben heraus und sie darf selbst bestimmten, wie sie ihre Zukunft gestalten möchte.

Womit Sophie jedoch nicht rechnet, ist der Job, den ihr Vater ihr verschafft. Sie lebt und arbeitet zukünftig als Gouvernante von Prinzessin Catherine. So muss Sophie sich nicht nur ihrem Vater gegenüber behaupten, sondern auch gegen den verwitweten König Nicolas, der so ganz anders ist, als erwartet.

Hier erhältlich:


Die (falsche) Erbin des Earls

Beth Quinn staunt nicht schlecht, als plötzlich William Lymondt, ein waschechter Adeliger, vor ihrer Haustür steht. Er will sie mit nach England nehmen, wo ihr Großvater, ein Earl, sie kennenlernen möchte. Sie folgt der Einladung, bereut dies aber schon bald. Der Earl begegnet ihr reserviert, ihre Cousine Lady Cecil feindselig. Als dann auch noch Zweifel über ihre Abstammung aufkommen, ist sie kurz davor nach Hause zu flüchten, obwohl dort nicht nur Erfreuliches auf sie wartet.
Will setzt alles daran, sie zum Bleiben zu überreden, und der Gesundheitszustand des Earls macht ihr eine Abreise unmöglich. Doch auch Lady Cecil hat noch ein Ass im Ärmel.

Hier erhältlich: