Adelstitel – Sag mir deinen Namen und ich weiß, wer du bist

Wenn du neu im Regency-Romance-Bereich bist, fühlst du dich vielleicht ebenso erschlagen von den ganzen Titeln wie ich am Anfang.
Um dir etwas Orientierung zu geben, gibt es hier eine Übersichtsliste.

Wichtig zu wissen ist, dass die meisten die mit Lord oder Lady angesprochen werden, nur einen Höflichkeitstitel tragen. Als Höflichkeitstitel sind Titel gemeint, die in mündlicher oder schriftlicher Form benutzt werden, obwohl der Träger des Titels nicht dem Peer, also nicht dem Adel angehört.

In jeder Adelsfamilie gibt es nämlich nur einen echten Adeligen. In der Regel ist dies das älteste männliche Familienmitglied. Adelstitel in England konnten nur an männliche Nachkommen weitergegeben werden, was normalerweise der Erstgeborene Sohn war. Nur wenn dieser starb und keine männlichen Nachkommen hatte, ging das Erbe und der Adelstitel auf den nächsten Bruder über. Gab es keinen Bruder mehr, wurde in der weiteren Verwandtschaft nach den nächsten Mann gesucht. So kam es nicht selten vor, dass der Titel an den Neffen oder einem Cousin überging.

Höflichkeitstitel trugen die Ehegatten, in dem meisten Fällen damit die Ehefrau, sowie der erstgeborene Sohn. Dieser nutzte nämlich den nächstniedrigeren Titel als Höflichkeitstitel. Ich versuche dir, dies an einem Beispiel zu verdeutlichen.
Arthur East erbt von seinem Onkel den Titel Earl of North und Viscount South. Damit ist er ein echter Peer (Adeliger). Als Earl of North wird er mit Lord North oder von Gleichgestellten mit North angesprochen. Seine Frau Minerva East wird per Höflichkeitstitel die Countess of North und damit Lady North. Sein Sohn Andrew East bekommt den Höflichkeitstitel Viscount South und wird damit Lord South oder von Gleichgestellten mit South angesprochen. Seine Frau Edith East bekommt den Höflichkeitstitel Viscountess South und wird damit mit Lady South angesprochen. Der zweite Sohn Bertram East bleibt Mr. East. Wenn Arthur East stirbt, wird sein Sohn Andrew der Earl of North und seine Frau die Countess of North. Da seine Mutter den Titel behält, wird sie die Dowager Countess of North.
Kompliziert? Mit Sicherheit.

Reihenfolge der Adelstitel

Angefangen mit dem höchsten Titel.

DukesDuchess
MarquessMarchioness
EarlCountess
ViscountViscountess
BaronBaroness

Heute tragen den Titel Duke nur noch angehörige der königlichen Familie. Im 19. Jahrhundert gab es unendlich viele Dukes. Manche von ihnen wurden auf Lebenszeit ernannt, andere durften ihren Titel und die Ländereien weitervererben. Starb eine Familie so aus, dass es keinen männlichen Erben mehr gab, erlosch der Titel und die Ländereien gingen an die Krone zurück.




Das Smaragd-Collier

Eine hoffnungslose Lady (Das Smaragd-Collier 1)
Eine resolute Lady (Das Smaragd-Collier 2)

Ein Gedanke zu „Adelstitel – Sag mir deinen Namen und ich weiß, wer du bist“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.