Regency – Hoch die Fäuste

Der Englische Boxkampf – Sport oder Mord?

Es wird dunkel in der Halle. Die Zuschauer werden mit einem Mal ruhig. Der Rocky Soundtrack ist zu hören. Der Jubel der begeisterten Menge brandet auf und der Boxer betritt die Bühne. Das mag zwar eine nette Vorstellung sein, ist aber meilenweit von der Realität und den Boxkämpfen der Regency-Zeit entfernt.

„Regency – Hoch die Fäuste“ weiterlesen

Mein Jahr 2021 und meine Ziele für 2022

Ein Blick zurück

2021 war ein turbulentes Jahr, das mehr als eine Überraschung für mich parat hatte. Dennoch blicke ich voller Dankbarkeit auf das vergangene Jahr zurück und möchte eigentlich keine Sekunde davon missen. Denn es hat mich dorthin gebracht, wo ich heute stehe.

Veröffentlichungen

Im Frühjahr veröffentlichte der Book King Verlag meine drei Liebesromane, die ich 2020 unter dem Pseudonym Ann Hillmore herausgebracht habe. Die Reihe bekam einen neuen Namen und erschien diesmal unter Melissa David.
April 21: A Touch of Royalty – Eine Nacht in deinen Armen
Mai 21: A Touch of Royalty – Ein König zum Frühstück
Juni 21: A Touch of Royalty – Die Erbin des Earls

„Mein Jahr 2021 und meine Ziele für 2022“ weiterlesen

Triff mich auf der Buchmesse

Vom 18. – 20. Juni 2021 öffnet die Onlinebuchmesse Saar ihre Pforten. Onlinebuchmessen bin ich grundsätzlich eher kritisch eingestellt, aber das Konzept von Saar hat mich überzeugt.

Ein wesentlicher Unterschied zu anderen Messen ist, dass es eine feste Plattform, ein festes Messegelände gibt. Und man sich dort wirklich begegnen.

„Triff mich auf der Buchmesse“ weiterlesen

Warum Schreiben Leben rettet

In den Zeiten, in denen du am Limit bist, in Zeiten, in denen du einfach nicht mehr kannst, braucht jeder Mensch etwas, an das er sich festhalten kann. Etwas, das ihm Kraft schenkt und das ihm hilft, durch den stürmischen Alltag zu kommen. Was ist dein Schiff, dass dich durch die aufgebrachte See bringt, ohne dass du auf Grund läufst?

„Warum Schreiben Leben rettet“ weiterlesen

Goodbye Ann Hillmore

Letztes Jahr habe ich sehr lange mit mir gehadert, ob ich die meine Liebesromane als Melissa David oder unter Pseudonym veröffentliche. Ich habe mich damals für ein Pseudonym entschieden, weil ich meine Leser nicht verwirren wollte. So wurde Ann Hillmore geboren. Am 1. April 2020 erschien der erste High-Society-Love-Roman „Eine Nacht in deinen Armen“ auf Amazon. Zwei weitere in sich abgeschlossene Bücher folgten. Im Sommer waren die E-Books dann auch über Tolino-Media und die damit verbundenen Shops wie Weltbild, Hugendubel, Thalia etc. erhältlich. Dann wurde es sehr still um Ann Hillmore und die Liebesromane verschwanden aus dem Sichtfeld der Leser, während Melissa nach wie vor sehr aktiv auf Facebook und Instagram war.

„Goodbye Ann Hillmore“ weiterlesen